Wird es jemals wieder gut?

Ich hätte jetzt sagen können, endlich passiert mal wieder etwas in meinem Leben - endlich kann ich wieder über etwas schreiben. Aber das ist alles andere, was ich wollte.. Klar möchte ich wieder schreiben. Klar, hätte ich gern mal wieder ein "Highlight" in meinem Leben. Aber was ich euch jetzt erzählen werde, ist etwas, was ich nicht begreifen will...

Ich begreife nicht, wie ein Mensch in seinem Leben so viel Leid ertragen kann. Ich bewunder ihn so sehr. Schon seid mehreren Jahren plagt ihn der Krebs. Ist der eine weg, dauert es nicht lange, bis der nächste kommt. Ständig muss er Chemos über sich ergehen lassen.Das Krankenhaus wird zu seinem neuen Zuhause. Ist das fair? Und wir können nichts tun. Keiner kann das. Allles was man macht, ist für ihn da zu sein. Viel zu wenig, meiner Meinung nach. Helft ihm doch! Ich bete so gut wie nie. Vielleicht ein Fehler. Aber diesmal bitte ich dich - Gott: Lass ihn nicht sterben!!!

Und als hätter er nicht schon genug hinter sich - kommt es noch schlimmer. Ein Tumor im Kopf. Operation: Lebensgefährlich... Warum? Alle sind am Boden zerstört. Und dann die Nachricht: Der Tumor bildet sich zurück. Einfach so. Sein unbegreiflicher Lebenswillen hat ihn gerettet. Alles überstanden. Endlich raus aus dem Krankenhaus. Und plötzlich: Schmerzen im Rücken. "Eingeklämmter Nerv", sagt der Arzt.. "Röntgen Überflüssig". Wie unfähig können Ärzte sein? Es war ein Tumor im Rückenmark... Unoperabel - mal wieder. Vier Wochen Krankenhaus.

So etwas wünscht man nicht mal seinem schlimmsten Feind. Doch noch schlimmer ist es, wenn es jemanden aus der Familie trifft. Ich bitte dich Gott - ich würde alles dafür geben - lass ihn NICHT sterben. Lass ihn nich mehr leiden. Er hat das nicht verdient :'(

5.6.09 18:31
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


BeeBee / Website (10.6.09 13:59)
Oh. Das tut mir leid. Ich hoffe dein Bekannter kämpft weiter. Werde auch beten!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Warum blogge ich?

Ich blogge, weil ich meine Gefühle rauslassen muss. Allerdings bin ich nicht der Typ, der seine schlechte Laune an anderen auslassen will. Andere Leute gehen in den Wald und schreien. Ich schreie lieber virtuell - wie man manchmal vielleicht auch lesen kann. Ich möchte klein anfangen und vielleicht bau ich meinen Blog noch richtig aus. Ich schreibe filterlos, kompromisslos und anstandslos. Freue mich aber auch über Kritik, Hilfe und Anteilnahme. Schreibt mir von euren Erfahrungen. Ich hoffe mein Blog gefällt euch.

Startseite
Archiv
Abonnieren Gästebuch
Kontakt
Disclaimer

Counter
Counter seid 16.April2009



x
x
x
Gratis bloggen bei
myblog.de